KARIN ABRIEL

Dipl. Pädagogin

Dipl. Shiatsu Praktikerin

*1976 in Wien

tel: +43 660 1234 376

e-mail: info (at) meintempo.at

Ich bin ein sehr intuitver Mensch und lasse mich auch beim Arbeiten viel von meiner Intuition leiten. Trotz allem ist es mir wichtig, mich ständig weiterzuentwickeln und weiterzubilden.

Qualifikationen

  • Studium an der Pädagogischen Hochschule Wien – Volksschullehramt
  • Berufsbegleitendes Studium an der Pädagogischen Hochschule Wien – Sonderschullehramt
  • Diverse Weiterbildungen in den Bereichen Autismus, AD(H)S, „schwer erziehbare Kinder und Jugendliche“, Suchtprävention, Kommunikation und Gesprächsführung
  • Ausbildung zur Diplomierten Shiatsu-Praktikerin, Naikido Shiatsu-Schule, Wien
  • Zahlreiche Stunden an Selbsterfahrung und systemischer Aufstellungsarbeit
  • Weiterbildung in unterschiedlichen spirituellen Richtungen und Traditionen, vor allem im Buddhismus und Schamanismus

Berufserfahrung

  • Volks- und Sonderschullehrerin in unterschiedlichen Wiener Regel-und Alternativschulen, Lehrerin für „schwer erziehbare Kinder und Jugendliche“
  • Mehrjährige Erfahrung in der Privatwirtschaft, vor allem im Bereich Spielsuchtprävention
  • Arbeit als freiberufliche Trainerin vor allem in den Bereichen Gesundheitsprävention und Kommunikation in Einzel-, Klein- und Großgruppensettings

Meine Grundhaltung

  • Jeder Mensch hat seine eigene Bestimmung und ein dafür angelegtes Potential. Vieles, das in unserer Gesellschaft als „krankhaft“ bezeichnet wird, resultiert aus dem zum Scheitern verurteilten Versuch, eine Norm zu definieren.
  • Systeme sind hilfreich, um sich auf der Welt zurechtzufinden, bergen aber auch die Gefahr, Verantwortung für das eigene Sein abzugeben. Jeder Mensch ist frei und für sich selbst verantwortlich.
  • Wir leben momentan trotz allen Fortschritts in einer künstlichen Realität, die uns oft von unserer Intuition und Bestimmung trennt und der wir glauben, gerecht werden zu müssen.
  • Das Wiederfinden des eigenen Selbst-Wertes hilft, eine Brücke zu schlagen.

Liebevolle Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen sind ein zentraler Faktor eines gelingenden Miteinanders. Das setzt ein gut ausgebildetes Selbst-Bewusstsein sowie die Wahrnehmung und Achtung der eigenen Grenzen voraus.

„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch 7 Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“

Eckart von Hirschhausen