Shiatsu, TCM und 5 Elemente leicht erklärt – Teil 6: Element Feuer – Wie du dein Herz warm und deinen Kopf kühl halten kannst

Ein offenes Herz, große Hilfsbereitschaft und ganz viel Lachen – die Wärme, Begeisterungsfähigkeit und Lebendigkeit des Feuers 🙂 – ein großartiges Element!

Findest Du Dich und Deine Persönlichkeit zu großen Teilen hier wieder?

  • Wird Dir schnell heiß?
  • Hast Du einen eher kleinen Kopf, kleine Hände und Füße?
  • Kannst Du andere schnell begeistern und mitreißen?
  • Bist Du gerne unter Menschen?
  • Hast Du eine rasche Auffassungsgabe?
  • Fällt es Dir manchmal schwer, wirklich zuzuhören – oder hast Du das schon manchmal von anderen gesagt bekommen :-)?
  • Reagierst Du eher ungeduldig und impulsiv?
  • Hast Du schon öfters gehört, dass Du eine tolle Ausstrahlung hast?

…dann bist Du wahrscheinlich ein Feuer Typ 🙂

…Du lebst voll Kraft,
…Deine Energie ist heiß und aufsteigend,
…Du bist beweglich und aktiv.

Deine Zeit ist der Sommer. Der Sommer bringt Dein Element zur vollen Entfaltung. Und wenn Du ganz in Deinem Element bist, dann hast Du dieses gewisse Strahlen in den Augen (man nennt es “Shen”), hast einen klaren Geist, kannst Deine Bedürfnisse gut formulieren und hast ein absolut fröhliches Gemüt.

Nun ist es aber oft so, dass genau das Element, in dem wir hauptsächlich zu Hause sind, oftmals eine Imbalance aufweist. Dem Feuerelement werden die Organe Herz und Dünndarm zugeordnet.
Eine Imbalance zeigt sich oft darin, dass dem Feuer das Herzblut fehlt. Der Geist wird dann verwirrt, die Sprache unklar, man wird schusselig, lacht oft und übertrieben, redet viel und muss ständig in Gesellschaft sein. Eine gesunde Distanz feht.

Kennst Du das?

Körperlich kann sich ein unharmonisches Feuerelement in Nervosität, Schreckhaftigkeit, Schlafstörungen, Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen und Hitzewallungen äußern.

Besonders wichtig für Dich als Feuertyp ist es, immer wieder die Balance zu Deinem absoluten Gegenpol, dem Wasser, herzustellen (Shiatsu, TCM und 5 Elemente leicht erklärt – Teil 4: Element Wasser).
In TCM Kreisen spricht man hier von der “Feuer-Wasser Achse”, deren Balance für Deine Gesundheit von großer Wichtigkeit ist.

Damit Dein Feuer nicht zu stark brennt und Dir schadet, indem es sämtliche Ressourcen verbrennt, ist es sehr wertvoll, ein Ungleichgewicht möglichst früh zu erkennen und ihm entgegenzuwirken.
Wenn Du also Burnout Symptome (= “ausbrennen”) wie Selbstzweifel, Depression, Angstzustände, Schlafstörungen und ein Druckgefühl in der Brust kennst, sind das Anzeichen für eine Imbalance und ein schwaches Wasserelement.

Wenn Du diese Anzeichen bei Dir bemerkst und etwas dagegen tun möchtest, dann lies Dir meine folgenden Gedanken und Tipps dazu durch, damit es Dir gelingt, ein ruhiges Herz und einen kühlen Kopf zu bewahren:

  • Vermeide erhitzende Nahrungsmittel (ja, Du liebst Genussmittel, ich weiß:). Zu viel Kaffee, Alkohol und Nikotin setzen Deinem Feuer massiv zu!
  • Der bittere Geschmack, wie zum Beispiel im Lollo Rosso Salat oder Ruccola leitet Hitze aus.
  • Brennnesseltee hilft, die innere Hitze zu vertreiben. Auch Nachtschattengewächse (Tomaten, Melanzani, Kartoffeln), Zucchini, Gurke und Reis sind sehr empfehlenswert.
  • Ab und zu ein Pils kühlt den Feuertyp :-)!
  • Auch wenn es Dir schwer fällt, gönn dir Ruhephasen! Vielleicht sogar im Wasser, in der Badewanne oder bei einem Fußbad!
  • Atme bewusst in Deinen Bauch und fokussiere den Luftstrom, den Du über Deine Fußsohlen ausatmest.
  • Gönn Dir eine Shiatsu Einheit. Dein stürmisches Herz kommt zur Ruhe und Dein Wasser wird so richtig gestärkt – da ich tendenziell ein Wassertyp bin, bist Du bei mir in besten Händen :-)!

Jedes Element hat Stärken und Schwächen in der Imbalance.
Du hast die schöne Gabe, ein begeisterungsfähiges Leben mit ganz viel Lachen, Tanzen und Fröhlichkeit zu führen 🙂

Kennst Du schon die anderen Beiträge aus der Serie “Shiatsu, TCM und 5 Elemente leicht erklärt”?
Teil 1: Worum es geht und was der Ferne Osten mit uns in Mitteleuropa zu tun hat
Teil 2: Welches Element bist Du?
Teil 3: Wie sich Ungleichgewichte in den Elementen auswirken
Teil 4: Element Wasser
Teil 5: Element Metall
Teil 7: Element Erde